Egal zu welcher Tageszeit, der Benzinpreis ist eindeutig zu hoch. Wir Autofahrer werden systematisch per Salamitaktik ab gezockt.

Zitat:
"Mineralöllobby sieht funktionierenden Wettbewerb

Der Mineralölwirtschaftsverband (MWV) als Vertreter der Konzerne widersprach: Jeder informierte Verbraucher könne sich im Internet die Preise anschauen und die kostengünstigste Tankstelle aussuchen, sagte eine MWV-Sprecherin. Tatsächlich schwankten die Preise seit vergangenem Jahr sehr stark, seit Ende des Jahres auch am Wochenende - das sei aber nichts Neues und "Beleg für den funktionierenden Wettbewerb". Der Verbraucher könne diesen Wettbewerb zu seinem Vorteil nutzen."

Ich frage mich welcher Verbraucher sich aller Nase lang per Internet, sofern vorhanden, die Minütlich aktualisierten Benzinpreise anschaut.
Selbst wenn man etwas preiswertes in der Nähe gefunden hat und hin fährt, um ein paar Euro zu sparen, kann es sein, dass in dem Moment wo der Zapfhahn im Tank steckt der Benzinpreis sich ändert.
Die Tankstellenpächter bekommen völlig schuldlos den Ärger ab.

Der Rohölpreis hat nur bedingt etwas mit dem Benzinpreis zu tun.Im April 2011 schwankte der Rohölpreis zwischen 118 und 123 $/Barrel, wohingegen der Benzinpreis bei 1,43 Euro. Warum zahlen wir also momentan fast 1,70 Euro ?